Neuaufnahmen 2021/2022 – Online Informationsgespräche

Für interessierte Schüler/innen und deren Eltern bieten wir gerne Online-Informationstermine an! Wir stellen das Bgld. Schule & Sport Modell Oberschützen vor und nehmen uns Zeit für Ihre persönlichen Fragen!

Termine sind jederzeit möglich!

Anruf oder E-Mail genügt (Sportkoordinator Mag. Johann Szabo: 0664 352 66 87 / johann.szabo@bssm.at)! Nachdem ein Termin vereinbart wurde, erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link und den Zugangsdaten für die Veranstaltung. Die Online-Informationsgespräche werden über ZOOM durchgeführt.

Bilder: bssm-Absolventin Verena Eberhardt, bssm-Absolvent Stefan Rakowitz, aktueller bssm-Athlet Valentin Pasterk

Tag der offenen Tür – diesmal online

Nachdem corona-bedingt unser traditioneller „Tag der offenen Tür“ dieses Jahr in der gewohnten Form in Oberschützen nicht stattfindet, können alle Interessenten und deren Familien das Nachwuchsleistungssportmodell Burgenland auf andere Weise kennenlernen.

Am Freitag, 27.11.2020, 18:00, stellen wir das „Burgenländische Schule & Sport Modell“ (=bssm) heuer im Rahmen einer Live-Online-Präsentation (zoom-Meeting) vor. Dafür ist es notwendig sich beim sportlichen Leiter, Mag. Johann Szabo (E-mail: johann.szabo@bssm.at) anzumelden.

Die Teilnahme ist kostenlos und technisch unkompliziert. Sie benötigen lediglich eine Internetverbindung und ein entsprechendes Endgerät (Computer, Laptop, Tablet, Mobiltelefon) und den Teilnehmerlink von Mag. Johann Szabo.

Details zur Aufnahme finden Sie auch auf der Homepage des bssm unter https://bssm.at/modell/die-aufnahme/

Das BORG für Leistungssportler/-innen

  • Nimmt Rücksicht auf die Doppelbelastung von Schule und Sport
  • Schafft geringere Wochenbelastung und damit mehr Zeit für sportliches Training
  • Bietet Fördermaßnahmen nach versäumtem Unterricht sowie Einzelförderung und Betreuung
  • Erzieht zum mündigen, kompetenten Athleten (Sportkunde-Matura)
  • Ausbildungsdauer 5 Jahre

Förderung gemeinsam mit dem bssm

Wir fördern leistungsorientierte Nachwuchssportler/-innen aller Sportarten in ihren sportlichen, kognitiven und sozialen Kompetenzen durch:

  • Training am Vormittag
  • Sicherung und Entwicklung der Belastungsverträglichkeit
  • Steigerung der sportartspezifischen Leistungsfähigkeit
  • Optimierung der Rahmenbedingungen
  • Sportorthopädie, Internistische Untersuchungen, präventive Physiotherapie, Sportpsychologie, Ernährungsberatung, Ausbildung zum Fit-Instruktor

Instruktor Fitsport

Die 8s absolvierte nun auch einige Praxiseinheiten (wie etwa Yoga oder Ausdauer) im Rahmen der Ausbildung zum Instruktor Fitsport. Die Kooperation mit der BSPA Graz ist auch während des coronabedingten lockdowns per Videokonferenz weitergelaufen. Die Ausbildung „Fit-Instruktor“ ermöglicht den jungen Athleten/Innen eine Tätigkeit im Fitness-, Wellness-, Jugend- und Freizeitbereich auszuüben. Die absolvierten Module werden auch für weitere BSPA-Ausbildungen sowie für die Universität für Sportwissenschaften anerkannt.

bssm-comeback-Training

Mit Anfang Mai konnte endlich der erste Schritt zurück in Richtung „Normalität“ gemacht werden. Die ersten Trainings konnten – unter Einhaltung aller Auflagen und verordneten Hygienevorschriften – endlich wieder aufgenommen werden; trainiert wurde in Kleingruppen. Dennoch waren sich die bssm-Athleten einig: „Jedes gemeinsame Training tut in dieser Phase einfach gut – auch wenn Abstand gehalten und auf Mannschaftsspiele verzichtet werden muss…“ Dankenswerterweise wurde seitens der Gemeinde Oberschützen eine Grünfläche in Willersdorf zur Benützung zur Verfügung gestellt.

Bssm-Training zu Coronazeiten

bssm-Athlet Jan Reiter (6s) beim Heimtraining

Auch für die Athlet/innen und Trainer/innen des bssm bedeuten die Maßnahmen rund um das Coronavirus eine große Veränderung ihrer Trainingsgewohnheiten. Statt der gemeinsamen Einheiten im Heimverein bzw. im bssm stehen nun tagtäglich Heimtrainings allein oder maximal gemeinsam mit Familienmitgliedern an. Gleichzeitig verlagert sich der Schwerpunkt für die meisten unserer Sportler/innen weg vom sportartspezifischen hin zum athletischen Training.

Eine Möglichkeit, wie man trotzdem dran bleiben, die Technik stabilisieren und verbessern kann, ist das Vorstellungstraining. Über mehrere Wochen bekommen die Athletinnen und Athleten jeweils am Montag zwei Übungen, mit denen sie das Vorstellungstraining („Kopfkino“ sozusagen) erlernen und üben können. Empfehlenswert in diesem Zusammenhang auch die Mentaltipps einer unserer Sportpsychologinnen Christina Lechner: https://www.facebook.com/christina.lechner.7946

Für die ersten Wochen erhielten alle „bssmler“ einen Rahmenwochentrainingsplan inklusive detaillierter Übungsbeschreibungen für die verschiedenen Einheiten. In Telefonaten mit den Trainer/innen wurden und werden jetzt laufend individuelle Schwerpunkte besprochen.

Gleichzeitig führen die Athlet/innen ein eigenes Trainingstagebuch, um ihre Einheiten zu dokumentieren.

Podiumsdiskussion „Ernährung im Leistungssport. Wissenswertes, Umsetzung im Alltag und Trends“

bssm-Obmann Kerschbaumer, Steffen Hofmann (Ex-Fußballprofi bei Rapid Wien), Hannes Ochsenhofer (bssm-Absolvent und Ex-Basketballprofi bei den gunners Oberwart), Michael Huber (bssm-Absolvent und aktueller Fußballprofi bei Hartberg, Ernährungswissenschafterin Petra Stuparits

VOLLES HAUS BEI VERANSTALTUNG MIT STEFFEN HOFMANN, MICHAEL HUBER, HANNES OCHSENHOFER UND PETRA STUPARITS

Die bssm-Podiumsdiskussion zum Thema „Ernährung im Leistungssport. Wissenswertes, Umsetzung im Alltag und Trends“ am Dienstag, den 18. Februar füllte den Kammermusiksaal des KUZ Oberschützen bis auf den letzten Platz.
Über 120 Athlet/innen, Eltern, Trainer/innen und weitere Interessierte lauschten zuerst dem Einführungsvortrag der bssm-Ernährungsberaterin Dr. Petra Stuparits. Im Anschluss berichteten die Gäste am Podium – dies waren Rapidlegende Steffen Hofmann (554 Spiele, 128 Tore für Rapid, 2x Meister 2005 und 2008, 1x Champions League Teilnahme 2005, Europa-League-Gruppensieg 2015) und die beiden bssm-Absolventen Michael Huber (Bundesliga-Profi beim TSV Hartberg) und Hannes Ochsenhofer (ehemaliger Basketballprofi bei den Oberwart Gunners und Fürstenfeld Panthers, 1x Meister 2011 und 1x Cupsieger 2005 mit den Gunners) – über ihre durchaus unterschiedlichen Zugänge zum Thema. Danach beantworteten sie die zahlreichen Fragen des Publikums.

Mentalführerschein

Die 8.s hat in einem kleinen, feierlichen Rahmen ihren Mentalführerschein erhalten. Unter der Leitung unserer Sportpsychologin Christina Lechner erarbeiteten sich die Jungathlet/innen in den vergangenen vier Jahren ein mentales Grundrüstzeug – unter anderem in den Bereichen „Wettkämpfen lernen“, „Bewegungsabläufe durch mentales Training verbessern“, „Motiviert, konzentriert und richtig aktiviert sein“ und „Gelassen bleiben, auch wenn es mich ärgert“.

Direktorin Ingrid Weltler-Müller, Sportpsychologin Christina Lechner und das bssm-Team gratulieren herzlich!

bssm-SportlerInnenwahl 2019

Am Siegerfoto (v.l.n.r.): bssm-Obmann Marc Kerschbaumer, Direktorin Ingrid Weltler-Müller, Valentin Pasterk, Fabian Wohlmuth, Nina Horvath und bssm-Sportkoordinator Johann Szabo

Am Donnerstag, den 19. Dezember fand im Kammermusiksaal des KUZ Oberschützen die Wahl der bssm-Sportler/innen des Jahres 2019 statt.
Miss bssm wurde UBC-Oberwart-Basketballerin Nina Horvath (6.s). Nina, die auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, schaffte den Sprung ins deutsche U16-Nationalteam, wo sie eine tragende Rolle spielt. Mit den Gunners-Mädchen gewann sie in der abgelaufenen Saison überlegen den österreichischen U16-Meistertitel. Miss/Mister bssm wird, wer Spitzenergebnisse auf sportlicher und schulischer Ebene erbringt.
In der Kategorie Rookie entschied sich die bssm-Leitung für SV Mattersburg- und Akademie Burgenland-Spieler Fabian Wohlmuth (8.s). Er durfte seine Stärken heuer bereits in der Profimannschaft zeigen, spielte bei den Amateuren in der Regionalliga Ost und ist Führungsspieler bei den U18-Akademikern. bssm-Rookie wird, wer sich durch einen besonderen Sprung nach vorne in der sportlichen Leistung, bei gleichzeitig positiven Schulnoten, auszeichnet.
In der Kategorie Rabbit holte sich der UBC-Oberwart-Basketballer Valentin Pasterk (7.s) den Titel. Er war heuer als U16-Nationalteamspieler bei der U16-EM (Division B) in Montenegro für Österreich im Einsatz. bssm-Rabbit wird, wer im vergangenen oder laufenden Jahr ins Modell eingestiegen ist und sich durch gute schulische und sportliche Leistungen, sowie vorbildliches soziales Verhalten und Fairness empfiehlt.

Trainingswoche Lanzarote

Qué semana perfeta! Anfang Dezember stand auch dieses Jahr wieder die bereits zur Tradition gewordene Trainingswoche für die 7s Klasse auf dem Programm. Eine Woche lang konnten die Athletinnen und Athleten bei tollen Trainingsbedingungen an ihren athletischen Fähigkeiten arbeiten. Daneben standen auch Sportarten am Programm für die im alltäglichen Trainingsbetrieb nur selten Zeit bleibt – wie etwa Squash oder Badminton. Bei Ausfahrten mit dem Mountainbike konnten sich die SchülerInnen zudem einen Überblick über die einzigartige Landschaft Lanzarotes verschaffen. Durch den Besuch im Nationalpark Timanfaya konnte man sich einen guten Eindruck über die Entstehung der Vulkanlandschaft in Lanzarote verschaffen – ein weiteres tolles Erlebnis Mitte der Woche. Hervorragendes Essen und die guten klimatischen Bedingungen rundeten die gelungene Woche ab.